Wissen Sie, wie Sie sich im Falle einer Panne oder eines Unfalls verhalten?

Sich informieren kann Ihr Leben retten!

Ein korrektes und bewusstes Verhalten im Tunnel kann Ihr Leben retten und das von anderen Verkehrsteilnehmern. Die Tunnel der Autostrada Pedemontana Lombarda (APL) sind mit den neuesten Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, doch denken Sie daran, dass selbst die anspruchsvollsten technologischen Mittel das Verantwortungsbewusstsein der Reisenden nicht ersetzen können. Daher ist es wichtig, dass die Benutzer die Vorrichtungen und die gegenwärtigen Zeichen im Tunnel und die Verhaltensweisen im Falle von unerwünschten Ereignissen kennen. Insbesondere hier sind einige der wahrscheinlichen Ereignisse, die im Tunnel auftreten können, und der Ansatz, der getroffen werden muss, um gefährliche Konsequenzen zu vermeiden und sich und andere zu schützen.

1) SCHWANZ

WAS IST ZU TUN

Bei plötzlicher Warteschlange oder Verlangsamung ist es angebracht,

  1. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein.
  2. Halten Sie einen geeigneten Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ein.
  3. Halten Sie das Fahrzeug und Schalten Sie den Motor bei stehendem Verkehr aus.NICHT einen U-Turn ausführen.
  4. Bleiben Sie im Wagen und warten Sie auf das grüne Licht.

ERINNERUNG: ES IST VERBOTEN, BLEIBEN UND / ODER PASSIEREN AUF DEM NOTPUR


2) SCHLIESSEN DES TUNNELS

WAS IST ZU TUN

Wenn es sich um aktive Fixlaternen handelt oder die roten Kreuze am Eingang des Tunnels (sowohl für einfache Warteschlange als auch für Unfälle) sind:

  1. Gehen Sie nicht in die Galerie, wenn Sie die feste Laternen oder roten Kreuze am Eingang des Tunnels sehen.
  2. Abstellen Sie den Motor und das grüne Licht abwarten, ohne das Fahrzeug verlassen zu müssen.

ERINNERUNG: ES IST VERBOTEN, BLEIBEN UND / ODER PASSIEREN AUF DEM NOTPUR


3) AUSFALL

WAS IST ZU TUN

Wenn Sie einen Ausfall in Ihrem Fahrzeug finden, sollten Sie:

  1. In die Notfahrspur einfahren und /oder die erste Raststätte erreichen.
  2. Eine warnweste tragen (nach der Straßenverkehrsordnung erforderlich).
  3. Das Warndreieck muss mindestens 100 Meter vom Fahrzeug entfernt sein.
  4. Die Zentrale APL mit dem Gerät SOS anrufen und auf Richtungen warten.

4) UNFALL

WAS IST ZU TUN

Im Falle eines Unfalls müssen Sie:

  1. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein.
  2. So viel wie möglich, das Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand zu stoppen.
  3. Den Motor abstellen.
  4. Tragen Sie eine warnweste.
  5. Fahren Sie mit dem nächstgelegenen SOS-Gerät fort und rufen Sie die APL-Zentrale an, geben Sie die notwendigen Anweisungen und warten Sie auf Anzeigen.

5) IM FALL VON RAUCH / FEUER

WAS IST ZU TUN

Bei Rauch und / oder Feuer im Fahrzeug:

  1. Schalten Sie die Warnblinkanlage ein.
  2. Schalten Sie den Motor ab.
  3. Tragen Sie eine warnweste.
  4. Gehen Sie zum nächstgelegenen SOS-Gerät, das durch Leuchtschilder gekennzeichnet werden kann und rufen Sie die APL-Zentrale auf und warten Sie auf Richtungen.

6) ABTRANSPORT DURCH NOTAUSGANG ODER BY PASS

WAS IST ZU TUN

  1. Verlassen das Auto.
  2. Nach den Schildern und dem Lichtleiter den nächstgelegenen Notausgang finden oder durchfahren und in Sicherheit kommen:
    • NOT-AUSGANG: die beiden Tore passieren, die Leiter erreichen und an die Oberfläche klettern;
    • BY PASS: Überqueren Sie den Link, um in die andere Galerie zu gehen, wobei man genau auf den Spill selbst achtet.
  3. Bei Bedarf die  mit der APL-Zentrale kontaktieren mit SOS Säule innerhalb Notausgang und auf Anweisungen warten.

7) WARTUNG

WAS IST ZU TUN

Wenn ein Teil des Tunnels geschlossen oder unter Wartung ist:

  1. Befolgen Sie die Anweisungen und Warnhinweise, die an variablen Meldungen (VMS) extern und intern in den Tunnel gegeben werden.
  2. Folgen Sie den Richtungen der Pfeilkreuztafeln (mögliche Umwälzung zum Zwei-Wege-Verkehr).
  3. Folgen Sie der Beschilderung der Baustelle.

 


 

DAS HANDBUCH DER SICHERHEIT AUF DER STRAßE

  1. Befestigen Sie immer die vorderen und hinteren Sicherheitsgurte und die passende Sitzfahrt für Kinder verwenden.
  2. Befolgen Sie die Geschwindigkeitsbegrenzungen und den Sicherheitsabstand zu den Fahrzeugen.
  3. Besetzen Sie immer die Fahrbahn freier nach rechts.
  4. In Notfällen, wo es notwendig ist, das Fahrzeug zu verlassen, achten Sie auf Verkehr.
  5. Wenn möglich, Spitzenstunden vermeiden. Überprüfen Sie im Voraus über den Zustand der Straßen.
  6. Immer die Abblendlichter einschalten, auch tagsüber.
  7. Verwenden Sie Ihr Mobiltelefon nur im stationären Fahrzeug oder ggf. mit dem Headset oder den Freisprecheinrichtungen.
  8. Folgen Sie immer den Anweisungen der Verkehrsschilder (z. B. den Pfeilkreuzpaneelen in den Tunneln) und den entsprechenden Hinweisen zu den variablen Meldepaneelen.
  9. Beginnen Sie die Reise nur, wenn Sie gesund sind und alle zwei Stunden einen Halt machen.
  10. Überprüfen Sie das Fahrzeug vor dem Verlassen: Kraftstoff, Öl, Wischflüssigkeit, etc.